Aktuelle Zeit: 24. Sep 2018 08:13  



Herzlich Willkommen auf NEXXUS - Earth News !!!

    >>> NEXXUS  Vital  <<<  In den kommenden Tagen wird NEXXUS ab und zu DOWN sein ... Umstellung auf VITAL  :)  ADMIN  

 




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 62

 NASA: Eis der Antarktis schmilzt nicht … es wächst! (Video) 
AutorNachricht
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 3683
Wohnort: Milchstrasse
Geschlecht: männlich
Beitrag NASA: Eis der Antarktis schmilzt nicht … es wächst! (Video)
NASA: Eis der Antarktis schmilzt nicht … es wächst! (Video) !!!

Laut einer am 30. Oktober von der NASA im »Journal of Glaciology« veröffentlichten Studie, nimmt die Masse des Antarktis-Eisschildes zu und nicht ab.

Entgegen älterer Forschungsergebnisse, wie zum Beispiel dem des Weltklimarates aus dem Jahre 2013 (AR 5), präsentiert nun die NASA ihre neuesten Satellitendaten, die widerlegen sollen, dass die Antarktis angeblich überall an Eismasse verliere und dadurch global der Meeresspiegel um 0,27 mm pro Jahr ansteige.

Bild

Die Analyse der Daten ergab demnach einen Netto-Zuwachs der Eismassen von 112 Milliarden Tonnen pro Jahr für die Jahre 1992 bis 2001 und 82 Milliarden Tonnen jährlich für die Jahre 2003 bis 2008. Die stellt zwar eine Verringerung des Zuwachses aber es bleibt bei einer Zunahme der Eispanzer. Die NASA räumt aber gleichzeitig ein, dass es einige Ausnahmegebiete dort gebe und ihre Untersuchungen bestätigen, dass z. B. auf der antarktischen Halbinsel sowie den »Thwaites« und der »Pine Island«-Region der Westantarktis tatsächlich eine Zunahme der Eisschmelze feststellbar sei.

Dennoch würde der Eiszuwachs in der Ost-Antarktis und im Inneren der West-Antarktis die Verluste der anderen Gebiete nicht nur ausgleichen, sondern auch übersteigen.

Video: Antarctica Might Be Melting, But It’s Actually Growing
[html]<iframe width="608" height="371" src="https://www.youtube.com/embed/f1jHnxxEuDM" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>[/html]

Fazit der NASA: Der globale Meeresspiegel kann nicht wegen einer Schmelze des antarktischen Eisschildes jährlich um 0,27 mm ansteigen, wie frühere Studien verkündeten, sondern sollte sich aktuell um 0,23 mm pro Jahr senken, da die sich bildenden Eismassen den Ozeanen dieses dazu benötigte Wasser ent- zieht. Warum dennoch in den anderen Studien ein Anstieg des Meeresspiegels gemessen wurde, ist ein Rätsel und muss andere Ursachen haben.

Kurios, dass gleichzeitig jetzt eine Studie von Wissenschaftlern des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift »PNAS« erschienen ist, die weiterhin davor warnt, dass das Eis in der Antarktis in einem kritischen Maße schmilzt.

Sie wollen festgestellt haben, dass die Stabilität der Eismassen in der westlichen Antarktis bereits jetzt irreversibel gestört sein könnte. In ihrer Studie stand die Region der Amundsen-See im Fokus. Ihre Computersimulation sagte voraus, dass wenn das Eis in den nächsten 60 Jahren in den heutigen Ausmaßen schmilzt, es dann einen nicht mehr zu stoppenden Eisverlust gäbe, der Tausende von Jahren andauern und den Meeresspiegel um mindestens drei Meter ansteigen lassen würde.

QUELLE: http://www.pravda-tv.com

_________________
Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! Bertolt Brecht


4. Nov 2015 20:11
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de