Aktuelle Zeit: 22. Jun 2017 22:30  



Herzlich Willkommen auf NEXXUS - Earth News !!!




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 7

 Wahlen: Das Chaos im Lande kann weitergehen 
AutorNachricht
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 3670
Wohnort: Milchstrasse
Geschlecht: männlich
Beitrag Wahlen: Das Chaos im Lande kann weitergehen
Wahlen: Das Chaos im Lande kann weitergehen !!!

Die Deutschen fahren sich – bei solchen Wahlen, wie sie im Saarland stattfanden – selber an die Wand. Es wird anscheinend immer noch nichts begriffen, geschweige denn, dass man endlich einmal anders handelt.

Bild

Thomas Stoll:

Die erste Wahl in diesem Jahr ist gelaufen, und zwar die Landtagswahl im Saarland. Das vorläufig amtliche Wahlergebnis sieht aus wie folgt:

CDU 40,7 % / SPD 29,6 % / Linke 12,9 % / AfD 6,2 % / Grüne 4,0 % / FDP 3,3 % / Piraten 0,7 % und die anderen bekamen 2,6 %.

Ein erschreckendes Ergebnis, wenn man sich die Lage in Deutschland anschaut – und welche Parteien diese Lage geschaffen haben. Der Wähler rennt zur Urne (Urne = Bestattungsmittel) und beerdigt nicht nur seine Stimme, sondern gleichzeitig auch die Veränderung, die dieses Land dringend nötig hat.

Von den 774.947 Wahlberechtigten gab es immerhin noch 533.530 gültige Stimmen.

Davon sind sage und schreibe 217.265 Wahlberechtigte, die der CDU ihre Stimme übergaben und somit vermitteln, dass sie anscheinend von dem Chaos in diesem Land, welches insbesondere von CDU/CSU angerichtet wurde – natürlich im Verbund mit der SPD – überhaupt nichts mitbekommen haben. Nun gut, man könnte sagen, dass diese Stimmen weit unter der Hälfte der Wahlberechtigten liegen, also scheint noch nicht das ganze Saarland systemgesteuert zu sein.

Die SPD erreichte gerade mal, dass für diesen Parteinamen 157.841 Wähler ihre Stimme zu Grabe trugen. Immerhin haben etwa 10.000 Wähler mehr als im Jahre 2012 die SPD gewählt und damit wohl auf Martin Schulz gesetzt, so wie es aussieht. Aber mal ehrlich, wer baut eigentlich auf solch einen skrupellosen Politiker – offenbar nur erblindete, gehörlose und stumme Wähler.

Das Chaos in Deutschland braucht dringend auch die Linken, aber diese mussten in dieser Wahl leider ein paar Verluste hinnehmen, die aber auch nicht ausreichten, um diese Partei in die Versenkung zu schicken – ganz im Gegenteil waren es 68.566 Wähler, die ihre Stimmen für die Linken in die Urne schmissen. Es reichte immerhin für Platz drei in diesem Ranking.

Zur AfD kann man derzeit stehen, wie man möchte. Eines ist aber sicher: Sie hat aus dem Stand heraus 32.935 Wähler an sich ziehen können. Ob das gut ist oder nicht, wird sich zeigen. Denn die Frage stellt sich, ob diese Partei wirklich eine Veränderung zum Wohle des deutschen Volkes erreichen will. In jedem Fall zeigt dieses Ergebnis, dass hier die Wähler auf eine Veränderung hoffen – genauso, wie es vielleicht auch die Wähler der Piraten dachten. Denn die haben in dieser Wahl herbe verloren, warum: weil auch diese Partei erst aus Protest gewählt wurde und sie sich dann selbst zerschossen hat. Das Vertrauen in die Wähler ist verspielt worden. Genauso könnte es mit der AfD geschehen.

Was hat das Ganze also gebracht? Nichts. Die neue Regierung wird sich sicherlich erneut aus Schwarz-Rot zusammensetzen. Die AfD mit ihren drei Sitzen wird in dieser Regierung nichts zu melden haben, genauso wenig wie die Linken. Im Bundestag entscheiden derzeit auch nur diese beiden Parteien, die Randparteien haben nichts zu melden. Klar, sie können sich äußern, aber ihre Bemühungen gehen ins Leere. CDU und SPD werden im Saarland die Bundespolitik umsetzen, wie sollte es auch anders sein. Das Chaos in diesem Land nimmt seinen Lauf.

Die Zahl der Nichtwähler – zusammen mit den ungültigen Stimmen – zeigt auch deutlich, dass ein Großteil mit der Politik nicht einverstanden ist, auch wenn die Wahlbeteiligung höher ausgefallen ist. Diese Summe liegt bei 241.417 wahlberechtigten Wählern und übersteigt sogar jene der CDU. Also würden die Nichtwähler und jene, die den Urnenbeitrag ungültig gemacht haben, im Ranking auf Platz 1 liegen. Doch das interessiert niemanden. Könnte man allerdings diese Gruppe mit der Gruppe der AfD bündeln, würde das eine Gemeinschaft von 274.352 Wahlberechtigten ausmachen. Geht man noch weiter und bündelt all die Wähler, die aus Protest anscheinend ihr Kreuz bei vollkommen sinnlosen Parteien gemacht haben, wäre für die AfD ein mehr als stattliches Ergebnis herausgekommen.

Leider ist genau das unser Problem. Wieder kochen Einzelne ihr Süppchen und schauen nicht mehr nach links, rechts und nach hinten. Es gibt mehrere Parteien, die alle etwas bewegen wollen, letztendlich aber nichts bewegen können, weil sie keinen Zuspruch von den Wählern erhalten. Ein ganzes Volk aber dazu zu bringen, etwas anderes zu wagen, sich zusammenzuschließen und die Partei XYZ gemeinsam zu wählen: Das ist unser Problem. Denn diese XYZ-Partei müsste sich für das Volk einsetzen und diesem auch nach der Wahl dienen, und nicht umgekehrt.

Die nächsten Wahlen und auch die Bundestagswahl werden nach dem gleichen Muster ablaufen, und wenn sich das bei der Bundestagswahl genauso entwickeln sollte und man die Menschen bis dahin nicht wachrütteln kann, wird Deutschland in ein Desaster versinken. Auch wenn es dann von beispielsweise 50 Millionen Wählern nur zwei Millionen Wähler sind, die diese Altparteien erneut wählen werden. Und genau das ist zu befürchten.

QUELLE: https://buergerstimme.com

_________________
Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! Bertolt Brecht


30. Apr 2017 14:05
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de