Aktuelle Zeit: 27. Jun 2017 05:42  



Herzlich Willkommen auf NEXXUS - Earth News !!!

NEXXUS wird RE - Gestartet  ( Block ) keine externen Forumthemen mehr. Wann ist noch nicht sicher. ADMIN 




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 195

 Wildkräuter: Diese Superfoods wachsen umsonst... 
AutorNachricht
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 3670
Wohnort: Milchstrasse
Geschlecht: männlich
Beitrag Wildkräuter: Diese Superfoods wachsen umsonst...
Wildkräuter: Diese Superfoods wachsen umsonst vor deiner Haustür !!!

Superfoods sind für die meisten Leute irgendwie „exotisch“ – dabei vergisst man was für Kraftpakete bei uns unbeachtet auf Wiese & Wegesrand wachsen. Und das kostenlos!

Grüne Smoothies hat uns (bei gar nicht sommerlichen Temperaturen) auf eine kleine Wildkräuterführung eingeladen – denn: Mitten in Berlin-Kreuzberg wachsen auf deren kleinen Hinterhof über 40 verschiedene Kräuter!

Bild

Die guten ins Körbchen, die schlechten bleiben am Örtchen …

… aber was kann ich denn sammeln? Wildkräuter-Expertin Natascha von Ganski ist stets zur Seite und erklärt, beantwortet Fragen, lässt probieren.
Schon schnell weiß man: Gegen fast alles scheint ein Kraut gewachse, welches in Smoothie, Salat oder Tee wirkt: „Eigentlich sind alle Wildkräuter Superfoods, denn sie haben eine sehr hohe Wirkstoffdichte – viel höher beispielsweise als Salate, welche geschmacklich verzüchtet wurden“, erklärt die von Ganski.

Diese 7 Kräuter sind schnell gefunden und super gesund !!!

Brennnessel:

Warum man sich brennend für Brennnesseln interessieren sollte? Nicht nur, weil man sie als Kind ehrfürchtig umschlichen hat, sondern auch weil sie ein echtes Wunderkraut ist!

Bild

Eigenschaften:

Das Pflücken lohnt sich, denn sie ist reich an Mineralstoffen wie Calcium, Kalium, Magnesium & Silizium, an Vitamin A & Eiweiß. Zudem enthält sie 30-mal so viel Vitamin C und 50-mal so viel Eisen wie Kopfsalat.
Ihr hoher Gehalt an Flavonoiden (sekundärer Planzenstoff, der für die Farbgebung von Pflanzen verantwortlich ist und sie vor schädlichen Umwelteinflüssen schützt) wirkt antioxidativ.
Außerdem wirkt sie entschlackend und befreit den Körper von überschüssiger Harnsäure, welche der Körper bei falscher Ernährung ansammelt. Menschen, die unter Gicht oder Rheuma leiden, kann sie so Linderung bringen. Zudem werden ihr blutreinigende, entwässernde und sogar blutzuckersenkende Eigenschaften zugeschrieben.
Sammel-Tipp: Nicht von oben drauffassen, sondern von unten. Die Brennnessel kopfüberhalten und die „Brennhaare“ zum Kopf hin abstreichen.

Anwendungsmöglichkeiten:

Am besten die oberen jungen Triebe nehmen, denn die Brennnessel nimmt Nitrat auf.
im Salat
als Spinat-Ersatz
im Auflauf
im Smoothie
als Tee

Gänseblümchen:

Die Gänseblümchen sind mehr als eine Augenweide und beispielsweise im Smoothie eine Wohltat für den Körper.

Bild

Eigenschaften:

Das Gänseblümchen enthält viele Saponine: Diese kommen in Spuren bei allen Wildkräutern vor, bei Gänseblümchen aber verstärkt. Sie bilden im Kontakt mit Wasser – ähnlich wie Seife – Schaum. Und genauso wie Seife die Oberflächenspannung von Wasser löst (an Spüli im Becken denken), so lösen die Saponine festsitzenden Schleim, den man so besser abhusten kann. Toll auch für Kinder!
Auch der Hustensaft „Prospan“ baut auf die Kraft der Saponine – allerdings auf die im Efeu! Hier ist die Konzentration höher, aber auch die Dosierung schwieriger – deshalb nicht selbst anwenden!
Die im Gänseblümchen enthaltenen Schleimstoffe befeuchten zudem die Schleimhäute bei trockenem Reizhusten!
Auch bei Hautproblemem finden die Gänseblümchen in der Volksheilkunde Anwendung: So kann man beispielsweise mit einem Gänseblümchen-Aufguss Wickel für Neurodermitis zubereiten oder Kopfabwaschungen bei Babys, die unter Milchschorf leiden, durchführen.

Anwendungsmöglichkeiten:

Eine handvoll Blüten in den Smoothie,
ein bis zwei Teelöffel Blüten für eine Tasse Tee verwenden: Sieben bis 12 Minuten ziehen lassen.
P.S.: Die Blüten lassen sich gut trocknen und so lange aufbewahren.

Löwenzahn:

Die leuchtend gelben Blüten erkenntnicht erst seit Peter Lustig jedes Kind – aber kaum jemand weiß, wie gesund er ist!

Bild

Eigenschaften:

Grüne Smoothies klärt auf: „Löwenzahn enthält 5-mal so viel Eiweiß, 8-mal so viel Vitamin C und doppelt so viel Kalium (bis zu 4,5 Prozent), Magnesium und Phosphor wie Kopfsalat.“
Zudem wirkt Löwenzahn blutbildend & kräftigt das Immunsytem. Sein wichtigster Inhaltsstoff: Die Bitterstoffe (Amara)!
Diese fördern Verdauung und Fettverbrennung und sollen sogar schädliche Keime ausstechen. Weiter haben bittere Kräuter basische Eigenschaften und wirken so der Übersäurung des Körpers entgegen.

Anwendungsmöglichkeiten:

Die Blüten eignen sich um Sirup oder Gelee herzustellen,
aus den jungen Blättern kannst du einen leicht bitter & nussig schmeckenden Salat zaubern
oder gedüstet daraus eine Art Spinat-Beilage,
die gerösteten Wurzeln können sogar als Kaffeeersatz dienen (reich an Inulin, ein Ballaststoff, der dem Körper bei der Mineralstoffspeicherung hilft).

Giersch (Geisfuß):

Giersch bildet ein umfassendes Wurzelsystem – einmal im Garten, immer im Garten! Und das ist auch gut so …

Bild

Eigenschaften:

Giersch enthält Vitamin A und C, Kalium, Calcium und viel Magnesium. Zudem informiert Grüne Smoothies Giersch sei der beste Eiweiß-Lieferant unter den heimischen Wildkräutern und hat auch ein vielfaches mehr an Eisen als Kulturpflanzen.
Giersch wirkt krampflösend, entzündungshemmend & entgiftend – in der traditionellen Medizin gilt er als Mittel gegen Gicht, Rheuma und Arthritis.

Anwendungsmöglichkeiten:

Die Giersch-Blätter schmecken ähnlich wie Petersilie. Deshalb eignen sie sich hervorragend um frische Salate abzuschmecken mit beispielsweise Gurken & Tomaten.

Taubnessel:

Was eine Freude: Wer hat die süßen kleinen Blütchen als Kind nicht ausgesaugt? Doch Taubnesseln können noch mehr!

Bild

Eigenschaften:

Die Taubnessel wird in der Naturheilkunde gerne in der Frauenheilkunde und bei Magen-Darm-Problemen eingesetzt – ein Tee soll bei Menstruations – und Darmbeschwerden Wunder bewirken.
Neben Spurenelementen & Mineralien wie Kalium und Spuren von Jod, enthält sie wie alle Pfanzen Flavonoide, die eine starke antioxidative Wirkung haben!
Zudem enthalten Taubnessel ätherische Öle, Bitterstoffe sowie Gerbstoffe, welche das Immunsystem ankurbeln.

Anwendungsmöglichkeiten:

Im Smoothie können ein paar ganze Pflänzchen landen,
für den Tee nur die Blüten verwenden und etwa 1 g mit 150 ml kochendem Wasser übergießen und 15 Minuten ziehen lassen,
gehackt in Suppen, Salaten und Kräutersaucen.

Vogelmiere:

Sie gilt als Unkraut, ist aber eine Wohltat für unsere Gesundheit.

Bild

Eigenschaften:

Die Vogelmiere trumpft mit einem hohen Gehalt an Mineralstoffen & Spurenelementen: Kalium, Kupfer, Magnesium, Zink, Kalzium und Eisen. Bereits 150 g im Salat decken den Tagesbedarf an Eisen, Kalium und Vitamin C.
Der SWR weiß: „Frisches, zerquetschtes Kraut als Auflage zieht Splitter, Gift und Infektionen rasch aus dem Gewebe und reduziert gleichzeitig Schwellungen und Entzündungen.“ Weiter soll sie bei Schuppenflechte, Bindehautenttentzündungen oder geröteten Augen als AUflage helfen.

Anwendungsmöglichkeiten:

In Salaten,
Suppen
oder warum nicht mal ein Kräuterquark?

Knoblauchrauke:

Statt Knoblauch einfach mal Knoblauchsrauke verwenden …

Bild

Eigenschaften:

Die in Knoblauchsrauke enthaltenen Senfölglykoside wirken wie ein natürliches Antobiotikum: Sie töten Keime ab, aber die körpereigenen Zellen werden nicht geschädigt – denn diese sind durch ihre Cholesterinschicht geschützt.
Außerdem hilft Knoblauchsrauke bei Beschwerden im Verdauungsbereich und die Bitterstoffe regen die Leber an.
Die Blätter riechen nach Knoblauch, wenn du sie zerreibst.

Anwendungsmöglichkeiten:

Ganz effektiv bei Hals- & Rachenerkrankungen: Kleinschneiden, Honig dazugeben, heißes Wasser. Dann absieden und löffeln,
in der Pfanne als Gewürz mit anbraten.
P.S.: Wild gepflückte Kräuter sollten vor dem Verzehr gründlich gewaschen werden!

QUELLE: http://www.codecheck.info/

_________________
Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! Bertolt Brecht


6. Sep 2016 17:28
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de