Aktuelle Zeit: 23. Jun 2017 15:56  



Herzlich Willkommen auf NEXXUS - Earth News !!!




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 18

 Sicherheit: Selbstbewaffnung statt Staatsvertrauen 
AutorNachricht
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 3670
Wohnort: Milchstrasse
Geschlecht: männlich
Beitrag Sicherheit: Selbstbewaffnung statt Staatsvertrauen
Sicherheit: Selbstbewaffnung statt Staatsvertrauen !!!

Immer weniger Menschen in Deutschland und Österreich vertrauen in Sicherheitsbelangen dem Staat und greifen zum Selbstschutz. Der Besitz von eigenen Schusswaffen gilt deshalb für immer mehr Menschen als Ultima Ratio.

Bild

Von Marco Maier:

Wenn sich ein Rechtsstaat nicht mehr wie einer verhält und das persönliche Sicherheitsgefühl unter den Entwicklungen leidet, dann gibt es nur noch zwei Möglichkeiten zu handeln: Auswandern oder Selbstschutz. Beides sind Maßnahmen, die von immer mehr Menschen ergriffen werden, zumal die Polizei in Deutschland und in Österreich in vielen Gegenden einfach nur noch völlig überlastet ist. Kleinkriminalität wie Fahrrad- oder Taschendiebstähle werden immer öfter schon gar nicht mehr zur Anzeige aufgenommen – lohnt sich nicht, heißt es.

In immer mehr Straßenzügen größerer Städte sind Jugendgangs unterwegs, Drogensüchtige brechen in Arztpraxen und Apotheken ein und herumziehende Einbrecherbanden machen auch ländliche Gegenden unsicher. Selbst dort wo man noch 20 Jahre vorher bedenkenlos die Haustüre unabgeschlossen lassen konnte, wenn man kurz zum Bäcker oder zum Metzger ist, schließt man heute die Türen ab. Sicherheitsschlösser an den Haus- und Wohnungstüren und oftmals sogar Gitter vor den Fenstern gehören immer öfter zur Normalität.

Doch inzwischen kommt auch der aktive Selbstschutz hinzu. Wer kann, besorgt sich eine Erlaubnis für den Waffenbesitz und kauft sich eine Schusswaffe. Dies sorgt bei vielen Menschen zumindest subjektiv für mehr Sicherheit. Ob dies objektiv auch der Fall ist, muss sich noch zeigen. Dennoch zeigen die sprunghaft angestiegenen Verkaufszahlen von Waffen, dass immer mehr Menschen – vor allem im Zuge der "Flüchtlingskrise", aber auch wegen der sich generell eher verschlechternden Sicherheitslage – ein immer geringer werdendes Vertrauen in die staatlichen Sicherheitskräfte haben. Nicht dass diese nicht bemühen würden, für Sicherheit und Ordnung zu sorgen – doch sie sind einfach zusehends überfordert.

Es ist der Staat selbst der dafür sorgt, dass sich die Menschen immer unsicherer fühlen. Eine fehlgeleitete Migrationspolitik, mangelnde sinnvolle Beschäftigungsmöglichkeiten für Heranwachsende, die daraus resultierende Ghettobildung und fehlende finanzielle und personelle Mittel für die Polizei sind wohl Hauptursachen dafür. Da darf man sich dann auch nicht wundern, wenn immer mehr Menschen sich selbst zu schützen versuchen. Auch mit eigenen Waffen. Ganz nach dem Motto: Hilf dir selbst sonst hilft dir niemand.

QUELLE: https://www.contra-magazin.com

_________________
Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! Bertolt Brecht


15. Feb 2016 20:42
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de