Aktuelle Zeit: 21. Aug 2017 10:34  



Herzlich Willkommen auf NEXXUS - Earth News !!!

NEXXUS wird RE - Gestartet  ( Block ) keine externen Forumthemen mehr. Wann ist noch nicht sicher. ADMIN 




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 21

 Gehirnmaterial abgetriebener menschlicher Föten... 
AutorNachricht
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 3670
Wohnort: Milchstrasse
Geschlecht: männlich
Beitrag Gehirnmaterial abgetriebener menschlicher Föten...
Gehirnmaterial abgetriebener menschlicher Föten wird Mäusen transplantiert !!!

Der Skandal um Planned Parenthood sorgt weiter für Schlagzeilen, aber dabei gerät aus dem Blickfeld, was diejenigen, die das fetale Gewebe kaufen, eigentlich damit treiben. Die Website LifeNews.com aus dem Lager der Abtreibungsgegner hat jetzt etwas Licht in das Dunkel gebracht. In einem Artikel enthüllt LifeNews.com, dass Gehirnzellen abgetriebener Babys Mäusen transplantiert werden.

http://www.lifenews.com/2015/08/05/wher ... into-mice/

Bild

In dem Artikel wird Bezug genommen auf einen aktuellen Kommentar in dem Magazin The Scientist. Das Stück »Ab wann wird eine kluge Maus menschlich?« schildert, wie Forscher der Uni Rochester Labormäusen Gliazellen aus menschlichen Föten injiziert haben. Es wird die Frage erörtert, wie es bei der Transplantation menschlicher Zellen in Tiere um die Ethik bestellt ist.

n dem Artikel heißt es:

»›Gliazellen sind Zellen, die die Neuronen in den Nervensystemen unterstützen. Die Mäuse integrierten diese Gliazellen in ihr Gehirn und ›übertrafen bei einer Reihe von Tests zur kognitiven Wahrnehmung normale Mäuse nahezu um das Vierfache‹«.

Die Mäuse hätten noch immer Mäusegehirne, betonten die Forscher: ›Das Vorgehen verleiht den Tieren keine zusätzlichen Fähigkeiten, die in irgendeiner Form als spezifisch menschlich beschrieben oder wahrgenommen werden könnten. Vielmehr ist es so, dass die menschlichen Zellen einfach die Effizienz der mauseigenen neuralen Netzwerke verbessern. Es handelt sich noch immer um eine Maus.‹«

Weiter heißt es in dem Artikel, dass die Gliazellen von Abtreibungen aus dem zweiten Trimester stammen (18 bis 22 Wochen). Es wird aus einem Papier im Fachmagazin Journal of Neuroscience zitiert. Darin heißt es:

»Die ventrikuläre/subventrikuläre Zone im Vorderhirn wurde vom Gehirn abgetrennt, die Proben wurden auf Eis gekühlt, zerkleinert und mithilfe von Papain/Desoxyribonuklease gemäß der zuvor beschriebenen Methode (Roy et al., 1999, 2000) getrennt, und zwar innerhalb von drei Stunden nach der Extrahierung. Das getrennte Gewebe wurde über Nacht in einem Minimalmedium von DMEM/F12/N1 mit 10 ng/ml bFGF aufbewahrt. Die Proben wurden anonymisiert und mit Zustimmung des University of Rochester Research Subjects Review Board erworben.«

Nun mag es für manche wie eine tolle Idee erscheinen, im Labor Supermäuse heranzuzüchten, und es könnte tatsächlich durchaus von Nutzen sein, weil man möglicherweise Erkenntnisse über menschliche Nervenkrankheiten gewinnt, aber Rebecca Taylor von LifeNews hat völlig recht, wenn sie sagt: »Ich kann mit absoluter Gewissheit sagen, dass die Mäuse die menschlichen Gehirnzellen nicht so dringend benötigt hätten wie das Baby selbst.« Gliazellen für Forschungszwecke hätte man ethisch unbedenklicher von natürlichen Fehlgeburten beziehen können, so Taylor.

Im aktuellsten Enthüllungsvideo über Planned Parenthood spricht Melissa Farrell über den Verkauf intakter Proben – also ganze Babykörper, die bei ihr allerdings als »Auftragsposten« bezeichnet werden. Farrell ist bei Planned Parenthood Gulf Coast Leiterin der Forschung.

Farrell räumt auch ein, dass es ihr und ihren Mitarbeitern »Spaß« bringt, tote Föten zu sezieren. »Es wäre aufregend, wenn Sie es seziert benötigen, denn LaShonda und ich sind die neugierigsten unserer Gruppe«, so Farrell. »Ich weiß, irgendwie ist es auch krank, aber es macht schon Spaß.«

»Es ist halt so: Uns in der Medizin und im Pflegebereich machen Dinge Spaß, die andere Leute ekelhaft finden. So ist das«, sagt Farrell in dem Video, bei dem sich einem der Magen umdreht. Sie habe keinerlei Probleme damit, die Gehirne toter Babys zu sezieren, aber wenn es um anderer Leute Popel gehe, sei Schluss, so Farrell.

»Da hört es auf … das kann ich nicht. Ich könnte nie als Atmungstherapeut arbeiten. Das könnte ich nicht. Das ist der Grund, weshalb ich nur ein Kind habe. Ich kann das einfach nicht. Alles, was ab hier aus abwärts aus dem Körper kommt, damit habe ich keine Probleme. Wenn Sie sich übergeben müssen, halte ich den Eimer, aber bitte niesen Sie mich nicht an«, erklärt sie dem verdeckten Reporter des Center for Medical Progress (CMP).

Vergangene Woche trat der CMP-Chef David Daleiden in der Sendung »New Day« auf CNN auf. Er erklärte, biomedizinische Konzerne und die Abtreibungsgruppen würden versuchen, CMP mundtot zu machen, weil sie »sehr große Angst« davor hätten, dass weitere Videos auftauchen, die belegen, dass Planned Parenthood ihnen intakte Feten verkauft habe. Dies, so Daleiden, könne nämlich bedeuten, dass »abgetriebene« Babys in Wahrheit lebendig zur Welt kamen und dann ihres Gewebes und ihrer Organe beraubt wurden.

CMP hat als Rechtsberater das American Center for Law and Justice (ACLJ) zur Seite. Das ACLJ geht derzeit gegen eine einstweilige Verfügung vor, die die National Abortion Federation (NAF) und das Biomedizin-Unternehmen StemExpress hatten erwirken lassen.

»Die Klage von NAF ist ein unbegründeter Angriff auf den ersten Verfassungszusatz und darf keinen Bestand haben«, heißt es in einer Pressemitteilung des ACLJ. »Wir sind zuversichtlich, dass die Klage von NAF nicht von Erfolg beschieden sein wird und dass unsere Kunden letztlich die vollständigen Ergebnisse ihrer investigativen Untersuchung veröffentlichen dürfen.« Man werde in den kommenden Tagen und Wochen weiter für CMP kämpfen, während die Organisation »die Täuschungsaktionen und die Vernichtung von Leben durch Planned Parenthood und die Abtreibungsindustrie enthüllt«.

Bildnachweis: schankz / Shutterstock

QUELLE: http://info.kopp-verlag.de

_________________
Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! Bertolt Brecht


7. Aug 2015 19:10
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de