Aktuelle Zeit: 21. Aug 2017 10:20  



Herzlich Willkommen auf NEXXUS - Earth News !!!

NEXXUS wird RE - Gestartet  ( Block ) keine externen Forumthemen mehr. Wann ist noch nicht sicher. ADMIN 




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 17

 Gärtnern leicht gemacht: So klappt es mit dem eigenen... 
AutorNachricht
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 3670
Wohnort: Milchstrasse
Geschlecht: männlich
Beitrag Gärtnern leicht gemacht: So klappt es mit dem eigenen...
Gärtnern leicht gemacht: So klappt es mit dem eigenen Küchengarten auf dem Balkon !!!

Wer sein eigenes Gemüse anbauen will, benötigt dafür nicht unbedingt einen großen Garten. Mithilfe von Hoch- und Tischbeeten können Freizeitgärtner auch auf dem Balkon, der Terrasse oder im Hinterhof ihrem liebsten Hobby nachgehen. Die passenden Pflanzgefäße gibt es in den unterschiedlichsten Größen und Bauarten. Ein Überblick.

Bild

Diese Gemüsesorten eignen sich:

Zu wenig Platz im Garten, schwierige Bodenverhältnisse oder Rückenprobleme – es gibt viele Gründe, die das Gärtnern in ebenerdigen Beeten erschweren. Hochbeete können hier Abhilfe schaffen. Dabei gibt es jedoch einige Aspekte zu beachten. So sollte das Beet in Nord-Süd-Richtung angelegt werden, damit die Pflanzen möglichst viel Licht bekommen.

Beim Material für die Rahmenkonstruktion sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, am langlebigsten ist jedoch Beton oder Stein. Wenn dennoch Holz verwendet wird, eignet sich am besten das harte Holz der Lärche.

Von innen sollten die Beetwände mit Folie ausgekleidet werden. Zur Bepflanzung eignen sich vor allem niedrig wachsende Kulturen wie beispielsweise Salate, Möhren, Radieschen, Rettich, kleinere Kohlarten, Mangold oder Spinat, sagt Anne Staeves, Gartenexpertin beim Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) in Bonn.

„Diese bleiben in der entsprechenden Arbeitshöhe – sonst ist die Erhöhung durch das Beet ja kein Vorteil mehr.“ Weniger geeignet sind großflächig wachsende Gemüsesorten wie Kürbis oder Zucchini und hoch wachsende Tomaten, niedrige Sorten wie Buschtomaten hingegen funktionieren gut.

Eine neue Dimension an Lebensqualität:

Hochbeete werden in Schichten angelegt. Ganz unten liegt zunächst eine etwa 30 Zentimeter dicke Schicht aus grob zerkleinerten Ästen und Zweigen, die zur Belüftung beiträgt. Als nächstes folgen zwei jeweils etwa 30 Zentimeter dicke Schichten aus Laub und Rohkompost sowie eine etwa 15 Zentimeter hohe Schicht aus bereits verrottetem Kompost. Darauf wird die Pflanzerde geschichtet.

Einmal angelegt bietet das Beet viele Vorteile: Es beansprucht kaum Platz und ist leicht zu bearbeiten. Selbst angebaute Lebensmittel legen zum Verbraucher keine langen Wege zurück, was nicht nur Frische garantiert, sondern auch die Umweltbelastung verringert. Dazu kommt: Im Gegensatz zu ebenerdigen Beeten lässt es sich an Hochbeeten im Stehen gärtnern – das schont den Rücken.

Nicht zuletzt hält ein Hochbeet stets frische Küchenzutaten in bester Qualität bereit. Kein Wunder also, dass Werner Ollig die Holzkästen in höchsten Tönen lobt. „Hochbeete bieten eine neue Dimension an Lebensqualität“, fasst der Experte der Gartenakademie Rheinland-Pfalz in Neustadt an der Weinstraße die Vorteile zusammen.

Früher Start in die Saison:

Im Normalfall beginnt man mit der Bepflanzung eines Hochbeetes in der zweiten Maihälfte. Doch mit einigen Modifikationen lassen sich die Pflanzkästen auch als Frühbeete nutzen, in denen Kulturen Vor- oder Ableger großgezogen werden können.

Dazu trägt zum einen der geschichtete Aufbau bei: Unter der Pflanzerde sorgt verrottendes Material für Wärme. Rundherum isolierte Seitenwände tragen zusätzlich zu der geschützten Anbausituation bei, sagt Ollig.

Zum anderen sorgt eine Glasabdeckung von oben für einen Gewächshauseffekt. „So können Hochbeet-Kulturen sogar leichten Frost vertragen“, so der Gartenexperte. Vor extremen Kälteeinbrüchen, die auch im späten Frühjahr noch drohen können, hilft zusätzlich ein dickes Schutzvlies.

Schädlinge haben es schwerer:

Ein weiterer Vorteil von höher gelagerten Beeten ist, dass Schnecken nicht so leicht an die Pflanzen gelangen. Vor allem Salate sind in Hochbeeten daher gut aufgehoben. „Man sollte aber darauf achten, dass man die Schnecken nicht selbst schon mit der Erde ins Hochbeet befördert“, sagt BZfE-Expertin Staeves.

Gelangen sie dennoch hinein, lassen sie sich leichter absammeln als auf flachen Bodenbeeten. Um Wühlmäuse und andere Nager abzuhalten, sollte das Beet nach unten mit engmaschigem Draht auslegt werden.

Gärtnern am Tisch:

Übrigens: Auch wenn Balkon oder Terrasse selbst für ein Hochbeet nicht genügend Platz bieten, muss man dennoch nicht auf selbst gezogenes Gemüse verzichten. Die Lösung lautet: Tischbeete. Diese kleineren Hochbeet-Varianten stehen auf Beinen und lassen sich aus einigen Brettern oder einer alten Schublade leicht selbst herstellen.

In puncto Anbaumöglichkeiten sind sie ihren großen Geschwistern fast ebenbürtig. „Man kann viele Gemüsearten und Kräuter wunderbar kultivieren – und es entfällt die Notwendigkeit, große Mengen an Erde zu bewegen“, so Gartenexperte Ollig.

Schon 100 bis 120 Liter Pflanzerde reichen, um frische Küchenzutaten anzubauen. Für Rollstuhlfahrer sind Tischbeete eine interessante Option, weil sie unterfahrbar sind. Zu trendigen Einrichtungsaccessoires werden die Pflanzkisten, wenn sie mit Rädern ausgestattet sind: Aus den rollenden Beeten können Gäste die gewünschten Kräuter direkt am Tisch ernten.

QUELLE: http://www.pravda-tv.com

_________________
Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! Bertolt Brecht


17. Feb 2017 20:49
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de