Aktuelle Zeit: 18. Dez 2017 17:18  



Herzlich Willkommen auf NEXXUS - Earth News !!!

 NEXXUS schliesst  seine Tore !  Danke Euch  aber es ist Zeit  zu gehen  <3 ADMIN 




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 17

 Einfach „Panda“stisch! Riesenpandas nicht mehr vom... 
AutorNachricht
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 3683
Wohnort: Milchstrasse
Geschlecht: männlich
Beitrag Einfach „Panda“stisch! Riesenpandas nicht mehr vom...
Einfach „Panda“stisch! Riesenpandas nicht mehr vom Aussterben bedroht !!!

Gute Nachrichten für die Riesenpandas und alle, die sie mögen: Sie gelten nun nicht mehr als vom Aussterben bedroht. Die Weltnaturschutzunion IUCN hat die schwarz-weißen Bären von der sogenannten „Roten Liste“ genommen. Die jahrelangen Maßnahmen zum Artenschutz zeigen nun offenbar Wirkung.

Bild
© REUTERS/ Stringer

Die chinesische Regierung kann endlich erste Erfolge bei ihren Bemühungen verbuchen: Die Aufforstung von Bambuswäldern, dem natürlichen Lebensraum der Pandas, in China sowie die Leihgabe der Tiere zur Fortpflanzung an Zoos in aller Welt sollen dazu beigetragen haben, dass die Zahl der erwachsenen Pandabären in den letzten zehn Jahren um 17 Prozent gestiegen ist.

Jüngsten Schätzungen zufolge gibt es weltweit derzeit 1.864 erwachsene Pandabären. Inklusive deren Nachwuchs wird die Zahl auf 2.060 geschätzt. IUCN-Kommissionschef Simon Stuart sehe „einen Grund zum Feiern, weil man so etwas gerade in diesem Teil der Welt nicht erwartet hätte“, wie er bei einer Konferenz der Weltnaturschutzunion im US-Bundesstaat Hawaii mitteilte. Forscher warnen jedoch vor einer weiteren Gefahr: In den kommenden 80 Jahren könnten die aufgrund der weltweiten Klimaerwärmung steigenden Temperaturen rund ein Drittel der Bambuswälder vernichten. Vorerst wird der Riesenpanda jedoch weiterhin als „nur“ gefährdet eingestuft. Die IUCN wurde 1948 gegründet. Mehr als 200 Regierungen und rund 1.000 Nicht-Regierungsorganisationen sind Mitglied der Vereinigung, die sich Erhaltungs- und Wiederaufforstungsprojekten widmet. Die IUCN erstellt zudem die weltweit umfassendste Rote Liste der bedrohten Tierarten.

QUELLE: http://de.sputniknews.com/

_________________
Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! Bertolt Brecht


6. Sep 2016 16:48
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de