Aktuelle Zeit: 21. Aug 2017 10:35  



Herzlich Willkommen auf NEXXUS - Earth News !!!

NEXXUS wird RE - Gestartet  ( Block ) keine externen Forumthemen mehr. Wann ist noch nicht sicher. ADMIN 




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 24

 Die Herren der Ballungsgebiete 
AutorNachricht
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 3670
Wohnort: Milchstrasse
Geschlecht: männlich
Beitrag Die Herren der Ballungsgebiete
Die Herren der Ballungsgebiete !!!

Nach übereinstimmenden Angaben der Polizeigewerkschaften kann die Sicherheit der Bürger in den Ballungsgebieten nicht mehr gewährleistet werden. Die Polizei muss sich immer öfter zurückziehen.

Kopp Exklusiv/verfaßt von Udo Ulfkotte:
Seit Jahren behaupten deutsche lnnenminister, daß die Deutschen noch nie so sicher gelebt haben. Und zeitgleich verkünden Polizeigewerkschaften, daß der innere Friede und die Sicherheit bedroht seien und die Polizei mehr Personal und Geld brauche. Tatsächtich ist die Lage allerdings längst unkontrollierbar. Gerade erst hat die Polizeiführung in Nordrhein-Westfalen eingestanden, daß sie in immer mehr Ballungsgebieten die öffentliche 0rdnung nicht mehr garantieren kann, vielmehr immer mehr rechtsfreie Räume entstanden seien, in denen die deutsche Polizei nichts mehr zu sagen habe. Ganze Stadtviertel seien von Migranten unter sich aufgeteilt worden, Anwohner und Geschäftsteute lebten dort in ständiger Angst. Die wachsenden ethnischen Spannungen und die hohe Arbeitslosigkeit böten vor allem jungen Migranten keine andere Perspektive als die der Kriminalität. (Mekka der Kriminellen)

Bild

Ministerium leugnet die Realität
Vor diesem Hintergrund fordern Polizeiführer von der Potitik, daß sie Statistiken nicht länger fälschen müssen und endlich offen über die tatsächliche Lage sprechen dürfen.

(Was niemand wissen soll).

So werde die Polizei dazu gezwungen, hohe Aufklärungsquoten bei Einbrüchen zu fabrizieren, die es in der Reatität gar nicht gebe. Während offiziell jeder sechste Einbruch (16 Prozent) aufgeklärt wird, liege die tatsächtiche Quote nur bei 2,6 Prozent. Nur bei iedem 38. Einbruch werde noch ein Täter gefaßt. Jeder dritte Einbruch wird von Osteuropäern durchgeführt. lnbegriff für die Vorherrschaft ausländischer Banden ist laut Polizei Duisburg-Marxloh. Jedes Potizeifahrzeug wird sofort von aufgebrachten Migranten umringt, welche die Polizisten dazu auffordern »abzuhauen«. Die Polizeigewerkschaft erklärt auch Teile von Essen, Dortmund, Köln, Hannover, Bochum, Berlin, Frankfurt, Offenbach, Darmstadt, Dietzenbach, Celle, Groß-Gerau, Kassel, Hamburg und Bonn zu »Problembezirken«, in denen sie nichts mehr zu sagen habe. Auch der Bund der Kriminalbeamten schlägt Alarm, fordert völlig neue Sanktionsmöglichkeiten wie etwa den Entzug von Vermögenswerten bei zugewanderten kriminellen arabischen Großfamilien. Die deutsche Politik leugnet das Problem und erklärt die Polizisten inzwischen für verrückt. Ein Sprecher des nordrhein-westfälischen lnnenministeriums sagt etwa: »Natürlich gibt es bei uns keine rechtsfreien Räume.«

Manipulation und Massenindoktrinierung

Die Völker waren und sind sich nicht bewusst, dass sie einer ständigen »Gehirnwäsche« ausgesetzt sind – einer weltumfassenden Manipulation, geplant und ausgeführt von den Sozialwissenschaftlern des wenig bekannten, elitären Tavistock-Instituts mit Sitz in London. Der Niedergang der europäischen Monarchien, die bolschewistische Revolution, beide Weltkriege, die krankhaften Konvulsionen in Religion, Moral und Familie, im Wirtschaftsleben und in der politischen Moral; die Dekadenz in Musik und Kunst – all dies kann auf diese Massenindoktrinierung zurückgeführt werden.

QUELLE: http://krisenfrei.de

_________________
Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! Bertolt Brecht


2. Aug 2015 17:40
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de