Aktuelle Zeit: 27. Jun 2017 00:28  



Herzlich Willkommen auf NEXXUS - Earth News !!!

NEXXUS wird RE - Gestartet  ( Block ) keine externen Forumthemen mehr. Wann ist noch nicht sicher. ADMIN 




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 17

 Billige Medienhetze gegen Wladimir Putin 
AutorNachricht
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 3670
Wohnort: Milchstrasse
Geschlecht: männlich
Beitrag Billige Medienhetze gegen Wladimir Putin
Billige Medienhetze gegen Wladimir Putin - Was BILD vermag, kann Focus Online erst recht !!!

Was wäre das denn für eine Welt, in der Menschen friedlich zusammenleben, die Politik alles Erdenkliche unternimmt, um vermittelnd zwischen Bürgern und Wirtschaft zu wirken, keinerlei Überreichtum geduldet wird und soziale Not der Vergangenheit angehört?

Zuviel verlangt? Keineswegs. Aber gewisse Kräfte können den Hals nie voll genug bekommen, schüren weltweit Konflikte, sorgen für ein nachhaltiges Elend auf allen Ebenen. Wobei in letzter Zeit billige Medienhetze gegen Wladimir Putin sich ungestraft austoben darf, der US-Westen hat nach kontinuierlicher, systematischer Strategie sein neues Feindbild erschaffen, erneut Russland, in Person stellvertretend der russische Präsident. Was BILD vermag, kann Focus Online erst recht.

Bild
flickr.com/ Ma-Eh/ (CC BY-NC-ND 2.0)

Propaganda ohne Sinn und Verstand – Hetze ohne jedwede Basis :

Bei der Vergabe um die Fußballweltmeisterschaft wird mit harten Bandagen gerungen, immerhin geht es dabei um sehr viel Geld, Prestige und viel Aufmerksamkeit in der Weltöffentlichkeit. Es stellt sich bei der FIFA ebenso die Frage, ob nach dem Skandal vor dem Skandal sei. Schließlich soll ausgerechnet Russland im Jahre 2018 die Fußball-WM austragen, was sicherlich dem US-Westen so gar nicht ins Konzept paßt.

Da eilen schon die „Schmierenblätter“ in stillem Gehorsam voran so wie jüngst Focus Online, welches besonders überzogen das Treffen zwischen Sepp Blatter und Wladimir Putin bei der Auslosung zur WM-Qualifikation in St.Petersburg kommentierte. Soeben wird mal dem Treffen eine „reichliche Inszenierung“ unterstellt, Blatter würde sich „Putin regelrecht anbiedern“.

Den Vogel aber schießt dieses Medien-Organ ab, in dem nach Putins Bemerkung, daß die Sportfans nicht nur aus seinem Land, sondern aus der ganzen Welt sich bei ihm zu Hause fühlen würden, zugleich der Focus mit der Behauptung aufwartet, ob er damit auch Fußball-Anhänger aus der Ukraine meinte. Da ist es wieder, das erschaffene Feindbild, wobei am Ende betont wird, die Fußball-WM 2018 diene als Prestigeprojekt, wird erneut Putin eine aggressive Ukraine-Politik unterstellt.

Exakt das Gegenteil ist der Fall, nur davon will der US-Westen nichts wissen, da verfolgt man lieber den Weg der Lügenpresse selbst, die im ständigen Ein- und Gleichklang die Menschen weltweit davon überzeugen will, wer hier der Gute und der Böse sei. Nur zu dumm, daß es neben den Systemmedien noch alternative, wirklich freie Medien gibt, die besonders im Internet ein Podium haben, um die Bürger anderweitig zu informieren.

Trennung von Sport und Politik nicht möglich :

Spätestens mit den Olympischen Sommerspielen 1936 hat sich genau das gezeigt, dienten sie doch unter Adolf Hitler als Propaganda-Show. Was schon im alten Rom funktionierte, machten sich nachfolgende Herrscher zunutze. In sofern darf und muß man bis heute feststellen, daß die Trennung von Sport und Politik tatsächlich nicht mehr möglich ist.

Dennoch sollten genau deshalb Medien besonders akribisch differenzieren und möglichst sich eben nicht vor einen propagandistischen Karren spannen lassen. Das dient weder dem Sport selbst noch einer objektiven Berichterstattung, vielmehr reiben sich die Strategen solcher Vorgehensweisen grinsend und bestätigend die Hände. Mit Unschuld hat das aber herzlich wenig gemein.

Von Lotar Martin Kamm

QUELLE: https://buergerstimme.com

_________________
Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! Bertolt Brecht


27. Jul 2015 18:01
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de