Aktuelle Zeit: 21. Aug 2017 10:25  



Herzlich Willkommen auf NEXXUS - Earth News !!!

NEXXUS wird RE - Gestartet  ( Block ) keine externen Forumthemen mehr. Wann ist noch nicht sicher. ADMIN 




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 19

 Weltbester Sportler enthüllt seinen Gesundheits-Turbo! 
AutorNachricht
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 3670
Wohnort: Milchstrasse
Geschlecht: männlich
Beitrag Weltbester Sportler enthüllt seinen Gesundheits-Turbo!
Weltbester Sportler enthüllt seinen Gesundheits-Turbo! !!!

Am Sonntag sah die halbe Welt zu, wie die sonst so umstrittenen „Superfoods“ das wichtigste Sportereignis der Welt maßgeblich beeinflussten oder sogar entschieden. Tom Brady heißt der Held des Spiels – und der wichtigste Zeuge für die phantastische Wirkung von Superfoods.

Mit einem aufsehenerregenden Comeback hat der Quarterback mit den New England Patriots in der Nacht auf Montag gegen die Atlanta Falcons das Super Bowl Endspiel von Houston gewonnen. Trotz eines Rückstands von 3:28 konnte Brady mit einem Touchdown-Pass nach dem anderen in einer spektakulären Aufholjagd mit 34:28 einen unglaublichen Sieg einfahren.

Weniger bekannt ist allerdings, dass Tom Brady ausschließlich Bio-Lebensmittel zu sich nimmt und sich körperlich und geistig mit sogenanntem Superfood fit hält. Ein Grund, warum er mit 39 noch zu den World Class Champions gehört – ein Alter, in dem professionelle Football Spieler meist schon ‚in Rente‘ gegangen sind. Von Holly Hunter.

Bild

Was ist Superfood?

Superfoods sind Lebensmittel mit besonderen Eigenschaften, die sich sehr von herkömmlichen Lebensmitteln unterscheiden. Ein Superfood wird allerdings erst dann zum wirksamen Superfood, wenn es regelmäßig und in größeren Mengen zu sich genommen wird.

Ein echtes Superfood beinhaltet mindestens einen oder mehrere Wirkstoffe in deutlich größeren Mengen als normale Nahrungsmittel. Diese Wirkstoffe können beispielsweise Vitamine, Spurenelemente, Proteine oder Mineralstoffe sein. Meistens enthalten Superfoods eine Kombination aus mehreren Vitalstoffen und wirken daher ganzheitlich auf den Körper, anders als einzeln extrahierte oder synthetisch hergestellte Vitalstoffe – diese kann man allenfalls als Nahrungsergänzungsmitteln ansehen.

Ein echtes Superfood stammt außerdem aus biologischem Anbau oder von naturbelassenem Wildwuchs.

Echtes Superfood muss nicht zwingend aus fernen tropischen Ländern stammen. Hier in Europa haben wir ebenfalls eine große Anzahl toller Superfoods, die sogar einfach und günstig erhältlich sind, wie z. B. Löwenzahn, Spinat, Brennnessel oder Bärlauch.

Ist Superfood Medizin?

„Eure Nahrung soll eure Medizin und eure Medizin soll eure Nahrung sein.“ (Hippokrates) Man kann Superfoods durchaus als Medizin bezeichnen. Pflanzliche Heilmittel aus der Natur. Sie wirken antioxidativ, entzündungshemmend, entgiftend und enthalten viele Anti-Aging-Wirkstoffe.

Denn viele unserer Zivilisationskrankheiten entstehen durch chronische Entzündungsprozesse, Übersäuerung, oxidativen Zellstress sowie Vergiftungen und Nahrungsunverträglichkeiten. Sie stärken außerdem das Immunsystem, liefern Energie und können sogar bei Depressionen unterstützend wirken.

Das bedeutet jedoch nicht, dass man alle Krankheiten heilen kann, in dem man nur Superfoods in großen Mengen isst. Superfoods sind allenfalls Teil und Ergänzung zu einer ganzheitlichen medizinischen Therapie. Vorbeugend und in Kombination mit gesunder Ernährung, regelmäßiger Bewegung an der frischen Luft, einem erfüllten Lebensstil und genügend Schlaf stellen Sie aber einen wertvollen und wichtigen Beitrag für ein gesundes Leben dar.

Die 15 besten Superfoods – kurz vorgestellt:

Löwenzahn:

Löwenzahn regelt die Verdauung, pflegt Leber und Galle, hilft bei Rheuma, löst Nierensteine auf und lässt Pickel und chronische Hautleiden verschwinden.

Brennnessel:

Brennnessel wirkt entgiftend, entwässernd und entzündungshemmend. Sie enthält viele Mineralstoffe wie z .B. Kalzium und Eisen und ist sehr eiweißreich.

Spinat:

Frischer Blattspinat wirkt muskelaufbauend. Das natürliche Nitrat im Spinat nährt die Mitochondrien in den Muskelzellen und verbessert so den Zellstoffwechsel. Es wirkt außerdem entzündungshemmend, anti-thrombotisch und blutdrucksenkend.

Chlorella:

Chlorella ist eine Mikroalge und in vielerlei Hinsicht ein einzigartiges Lebensmittel. Sie besitzt nicht nur eine Vielzahl an Vitalstoffen, wie z. B. das zellregenerierende Chlorophyll – sie ist DIE Pflanze schlechthin, die bei einer umfassenden Entgiftungskur von Körper und Gehirn verwendet wird.

Heidelbeeren:

Heidelbeeren (Blaubeeren) wirken gegen Arteriosklerose, einer der Haupttodesursachen in den industrialisierten Ländern. Sie verhindern Ablagerungen in den Blutgefäßen. Sie wirken antioxidativ, enthalten besonders viel Vitamin C und sind reich an Mineralstoffen wie Eisen, Kalzium, Magnesium und Kalium.

Ingwer:

Ingwer ist ein absolutes Multitalent. Er ist sehr reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Seine ätherischen Öle werden oft in Aromatherapien gegen Atemwegserkrankungen verwendet. Er wirkt entzündungshemmend, schmerzlindernd und antikarzinogen. Ingwer wird gerne zur Vorbeugung bei Erkältungskrankheiten genommen.

Kurkuma:

Kurkuma sagt man auch wahre Wunderwirkung nach. Es wirkt entzündungshemmend, antikarzinogen, schmerzstillend, krebshemmend, antioxidativ und leitet Schwermetalle aus dem Körper aus. Zudem hemmt es den Knochenabbau und zeigt bei Diabetes und Alzheimer positive Wirkungen.

Grünkohl:

Grünkohl steckt voller Mineralstoffe wie zum Beispiel Kalzium, Kalium und Eisen und enthält jede Menge Vitamine. Durch seinen hohen Gehalt an Vitamin C und Vitamin E stärkt Grünkohl das Immunsystem. Außerdem liefert er fast alle Vitamine aus der B-Gruppe sowie Vitamin A, welches hilft, Augenerkrankungen wie dem grauen Star vorzubeugen.

Bärlauch:

Alle Welt redet vom Knoblauch, dabei enthält Bärlauch viermal so viele Sulfide, die als Hauptwirkstoffe seines asiatischen Verwandten gelten. Zerkaut man seine Blätter im Mund, entstehen antibiotische Substanzen, die gegen Pilze und Bakterien helfen. Zudem besitzt Bärlauch entgiftende Eigenschaften.

Avocado:

Die Früchte stecken voller gesunder Nährstoffe. Avocados liefern Vitamin C, B-Vitamine, Kalzium, entwässerndes Kalium und viele Ballaststoffe. Dank ihres Gehalts an Eisen und Vitamin E stärken Avocados das Immunsystem. Die enthaltene Folsäure macht sie außerdem wertvoll für Schwangere.

Goji-Beeren:

Goji-Beeren enthalten alle essentiellen Aminosäuren, große Mengen Vitamin A (Beta-Carotin), Vitamin C, Vitamin E sowie beachtliche Vitamin-B-Werte. Sie enthalten außerdem mehr Eisen als Spinat, so dass bereits 50 Gramm getrocknete Beeren die Hälfte des Mindest-Tagesbedarfs an Eisen decken können. Außerdem liefern die Beeren 21 wichtige Spurenelemente, die es aufgrund der oft ausgelaugten landwirtschaftlichen Böden in unseren Grundnahrungsmitteln heute kaum noch gibt.

Kürbiskerne:

Kürbiskerne sind als Mittel zur Vorbeugung gegen Prostatakrebs bekannt. Ihre positive Wirkung auf Blase, Harnwege und Prostata wird auch bei der Behandlung entsprechender Krankheiten, wie zum Beispiel einer Reizblase, geschätzt. Aber in dem Superfood steckt noch viel mehr. Kürbiskerne liefern reichlich Mineralstoffe wie Zink und Magnesium, Kalium, Kalzium, Eisen, Kupfer, Selen, Mangan und Phosphor. Zudem enthalten die Kerne Vitamin E, A, C und Vitamin D sowie die Vitamine B1, B2 und B6.

Weizengras:

Weizengras ist als einheimisches Superfood sehr beliebt. 60-mal so viel Vitamin C wie in Orangen und 50-mal so viel Vitamin E wie in Spinat sollen neben vielen anderen gesunden Inhaltsstoffen in Weizengras stecken. Die beiden Vitamine sind Antioxidantien, die als zellerhaltend und krebsvorbeugend gelten – abgesehen davon stärken sie das Immunsystem und verlangsamen den Alterungsprozess der Haut.

Traubenkerne:

Traubenkernextrakt hilft Hautprobleme, Allergien, Falten, Probleme mit den Blutgefäßen, schlechte Augen, PMS und chronische Entzündungen zu lösen. Im Traubenkernextrakt steckt OPC und damit ein großes Heilpotential. OPC ist ein antioxidativ wirksamer Pflanzenstoff und wirkt besonders auf die Haut, die Augen, das Immunsystem und sogar auf den Hormonhaushalt.

Granatapfel:

Die gesunderhaltende Wirkung des Granatapfels führen Wissenschaftler heute auf die Synergie verschiedener sekundärer Pflanzenstoffe zurück. Mehrere Laboruntersuchungen zeigten bereits die Effektivität von Granatapfelsaft gegen Krebszellen auf.

Unter den gesundheitsfördernden sekundären Pflanzenstoffen sind vor allem die antioxidativen Flavonoide und Gerbstoffe zu nennen. Hinzu kommen hohe Konzentrationen von Vitamin C, Kalium und Vitamin B5.

QUELLE: http://www.pravda-tv.com

_________________
Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! Bertolt Brecht


18. Feb 2017 20:10
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de